Ettlingen
0172 7637756
info@nicole-gerstner.de

Wann macht ein LifeCruise Coaching Sinn – und wann nicht?

Nicole Gerstner lehnt an einer Fassade und schaut in die Kamera

Sie stehen Mitten im Leben und stellen sich immer häufiger die Frage, wie es denn nun weitergehen soll? Sie diskutieren häufig mit Ihrer Familie oder engen Freunden über die Möglichkeiten in der Zukunft und ohne dass ein konkreter Plan daraus entsteht? Es bleibt bei vagen Ideen und Sie kommen alleine einfach nicht weiter. Das LifeCruise Coaching wurde genau dafür von Silvia Richter-Kaupp entwickelt und ich biete es als autorisierte Coachin seit 2021 an. Das LifeCruise Coaching hilft Ihnen dabei, sich Ihrer Qualitäten und Neigungen, Werte und Bedürfnisse, Sehnsüchte und Visionen bewusst zu werden. Und am Ende eine klare Vorstellung davon zu haben, was für SIE wichtig ist, um ein zufriedenes Leben führen zu können. Im nachfolgenden Blog-Artikel beschreibe ich anhand von Beispielsituationen, wann das LifeCruise Coaching hilfreich für Sie sein kann – und wann Sie besser die Finger davon lassen.

Wann ein LifeCruise Coaching Sinn macht

Situation 1: Die Work-Life-Balance ist außer Balance

Markus Fischer hat keine Energie mehr. Im Job gibt er immer 150%, selbst dann, wenn es ihm gesundheitlich nicht gut geht. Zeit für Freunde hat er keine mehr, denn wenn er mal nicht arbeitet, muss er noch den Haushalt auf die Reihe kriegen. So wird er schon gar nicht mehr gefragt, ob er Lust und Zeit hat, beim nächsten Treffen dabei zu sein. Ohne Erholungsphasen ist es schwer, einen klaren Gedanken zu fassen, um das Leben wieder in Balance zu bringen.

Im LifeCruise Coaching machen wir eine brutal ehrliche Bestandsaufnahme von unserem Leben. Wie viel Zeit verbringen wir mit welchen Tätigkeiten? Und wie wollen wir unser Leben zukünftig gestalten? Mit wem und womit wollen wir zukünftig unsere Zeit verbringen? Damit wir die Balance in unserem Leben erschaffen, die wir uns wünschen.

Illustration mit Kompass, Schreibbrett und Stiften, um Bestandsaufnahme im LifeCruise Coaching zu symbolisieren
Bestandsaufnahme im LifeCruise Coaching

Situation 2: Erfolgreich im Job und trotzdem unzufrieden

Kai Müller ist erfolgreicher Marketing Manager. Sein Job fordert ihn und ist engagiert dabei. Trotzdem stellt sich eine spürbare Unzufriedenheit ein. Soll das schon alles gewesen sein? Soll das jetzt so weitergehen? Wo liegt der tiefere Sinn in meinem Tun? Das sind Fragen, die sich Kai gestellt hat und die Antworten darauf haben ihn dazu bewogen, den Job ohne Alternative hinzuschmeißen. Doch wie soll es jetzt weiter gehen, ohne wieder in das gleiche Hamsterrad zu geraten?

Unsere Komfortzone ohne Hilfe von außen zu verlassen, ist häufig sehr schwer. Im LifeCruise Coaching arbeiten wir an unserer Lebensvision und konkreten Schritten dazu, sie Realität werden zu lassen. Damit wir eine Antwort auf die Frage haben: Wo liegt der tiefere Sinn in meinem Tun.

Illustration eines Kapitäns vor dem stillisierten Meer und Inseln mit einer Weltkarte als Hintergrund, symbolisiert die Suche nach der Vision im LifeCruise Coaching
Auf der Suche nach dem Sinn

Situation 3: Viele Interessen, aber keinen Fokus

Sarah Bender springt wie eine Flipperkugel durch das Leben. Sie hat wahnsinnig viele Interessen, begeistert sich für neue Themen und zieht weiter, sobald sie das Thema für sich erschlossen hat. Konkrete Zukunftspläne sind fast unmöglich für sie, denn sie möchte sich nicht so gerne festlegen. Trotzdem wünscht sie sich eine berufliche Perspektive.

Für Scanner Persönlichkeiten wie Sarah mit vielen unterschiedlichen Interessensgebieten ist ein vielseitiges Arbeitsgebiet hilfreich. Aber worauf konzentrieren, wenn so viele Themen interessant sind? Im LifeCruise Coaching finden wir heraus, wie eine ideale Arbeitsstelle aussehen sollte und wer ein idealer Arbeitgeber sein könnte. Damit wir die richtige Arbeit bei den richtigen Menschen tun.

Wann ein LifeCruise Coaching keinen Sinn macht

Situation 1: Unzufrieden, aber keine Lust auf Veränderung

Oliver Franke ist mit seiner aktuellen Situation sehr unzufrieden. Der Arbeitgeber ist nicht zuverlässig, die Arbeit ist anstrengend und nicht gut bezahlt. Bei den vorherigen Arbeitgebern war es auch nicht viel besser. Ein neuer Job wäre toll. Für eine berufliche Veränderung wäre es hilfreich, wenn Oliver seine PC-Kenntnisse verbessern würde. Dafür hat Oliver keine Zeit. Und wenn er ehrlich ist, auch keine echte Lust. Er hat sich in seiner Komfortzone eingerichtet. Es ist nicht wirklich gut, aber auch nicht wirklich schlecht. Und wenn es mal wieder ganz blöd wird, gibt es bestimmt jemandem, bei dem Oliver ein bisschen jammern kann.

Damit Sie mit dem LifeCruise Coaching den ersten Schritt zu einem erfüllten Leben gehen können, ist die Bereitschaft für eine Veränderung in Ihrem Leben zentral. Denn im LifeCruise Coaching entwickeln wir die nächsten, ganz konkreten Schritte auf Ihrem Weg zu einem erfüllten Leben.

Illustration einer Landkarte im Hintergrund und zweier Schiffe im Vordergrund, um die Veränderung im LifeCruise Coaching zu symbolisieren
Welche Veränderungen sind für ein erfülltes Leben notwendig?

Situation 2: Ein Opfer der Umstände

Michaela Maier ist sauer. Schon wieder sind die ungeliebten Aufgaben aus dem Team-Meeting bei ihr gelandet. Es müsste doch endlich mal jemand sehen, dass die Sachen, die sonst keiner machen will, immer bei ihr landen. Nur weil Michaela nicht nein sagt, heißt das ja nicht, dass sie diese Themen bearbeiten will. Aber einer muss es ja machen, sonst läuft nichts weiter. Dabei würde Michaela so gerne auch mal ein spannendes Projekt übernehmen, wenn ihr eines angeboten werden würde.

Das LifeCruise Coaching zeigt auf, wo die Stellschrauben in Ihrem Leben sind für mehr Zufriedenheit und Erfüllung. Das funktioniert nur, wenn Sie auch bereit sind, die Verantwortung für Ihr Leben zu übernehmen.

Sie interessieren sich für ein LifeCruise Coaching? Hier gibt es weitere Informationen dazu. Sie haben noch Fragen? In einem kostenlosen Erstgespräch beantworte ich Ihre Fragen gerne.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.